Glastueren Elegand

Glastüren – funktionell und schön zugleich

Glastüren – funktionell und schön zugleich

Vor allem für den Innen Bereich eigenen sich Glastüren ganz hervorragend,

denn es fällt genügen Licht in den Raum und die Räume sind doch getrennt.

Holztüren vermittelnden Eindruck der Geschlossenheit und für manche Menschen mag das optimal sein, doch andere mögen die Weite, die eine Glastür vermittelt. Glastüren können außerdem zur Gestaltung des Raumes eingesetzt werden. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältiger als bei Holztüren. Die Glastüren können blickdicht sein oder durchsichtig, farbig oder klar und diverse Verzierung aufweisen. Eine gute Beratung vor dem Einkauf macht den Kunden mit den unzähligen Möglichkeiten einer Glastür wenigstens ansatzweise vertraut.

Glastüren - funktionell und schön

Glastüren – funktionell und schön

Glastüren mit dem Plus an Sicherheit

Glastüren lassen sich sehr einfach montieren und sind so sicher wie Holztüren. Bei der Bestellung von Glastüren ist es sinnvoll, die benötigten Beschläge und die Zargen gleich hinzubestellen. Zwar kann das hinterher auch noch erledigt werden, doch der Arbeitsablauf wird dabei unnötig behindert. Schiebetüren lassen sich übrigens ebenso leicht montieren. In der Regel ist bei der Montage einer Glastür auch keine Bohrung im Glas nötig, denn hier erreichen viele Hobbyhandwerker ihre Grenzen.

Normalerweise sind Glastüren aus dem sogenannten Einscheibensicherheitsglas (ESG) gefertigt. Dieses Glas ist besonders bruchsicher, wer also gegen die Glastür läuft, der braucht nicht gleich befürchten, dass die Glastür in tausend Scherben zerfällt. Sollte trotzdem einmal die Belastung zu groß werden, dann entstehen viele kleinen Scherben, die wenig Schaden anrichten. Noch sicherer ist das Verbundsicherheitsglas. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um zwei Scheiben, die in der Mitte durch eine Folie verbunden sind. Wenn das Glas zerbricht, dann entstehen nur sehr wenig Scherben, die kaum einen Schaden anrichten.

Glastueren-Einscheibensicherheitsglas

Glastueren-Einscheibensicherheitsglas

Glastüren lassen sich vielfältig gestalten

Zunächst kann sich der Kunde zwischen einer Glastür mit einer blickdichten Scheibe oder mit einer durchsichtigen entscheiden. Die undurchsichtigen Glastüren werden beim Herstellungsprozess mit einem Sandstrahl behandelt, was die Oberfläche aufraut und zu der bekannten matten Oberfläche führt. In diese Türen könne jetzt mit einem Laser Gravuren eingefügt werden. Es gibt die unterschiedlichsten Muster. Im Internet kann sich der Kunde ein paar Beispiele davon ansehen. Sehr beliebt sind Applikationen. Wer ohnehin einen sehr kleinen Raum zur Verfügung hat, der kann durch eine Spiegelapplikation eine zusätzliche Tiefe erzeugen. Oft kommen auch Schmelzglasapplikationen in unterschiedlichen Farben und Muster zum Einsatz. Einfache geometrische Muster entstehen in der Glastür durch den Rillenschliff. Beim Herstellungsprozess fräst der Mitarbeiter kleine Rillen in das Glas, an dem sich das Licht bricht. So entstehen sehr schöne Effekte. Eine guten, wenn auch ungewöhnlichen, Eindruck machen Türen aus Schwarzglas.

Comments are closed.